Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT

Home/Câbles chauffants à puissance constante/Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT

Project Description

Die Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT bestehen aus in Serie geschalteten Modulen, die eine konstante Leistung abgeben, unabhängig von der Umgebungstemperatur.

Sie sind am Verlegeort leicht ablängbar und bieten die Möglichkeit, weitere Heizkreise abzuzweigen. Durch das Konzept paralleler Leiter steht die Versorgungsspannung auf der gesamten Kabellänge zur Verfügung und erlauben somit Abzweigungen. Sie sind unter anderem für folgende Aufgaben geeignet :

Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT

Anwendungen

Frostschutz von Kanalisationen und Rohrleitungen, Vermeidung von Kondenswasserbildung in industriellen Anlagen, Vorheizung und Temperaturerhalt von Einfülltrichtern, Silos, Tanks, Filtern etc. bis zu 80°C

Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT

Vorteile :

  • Isolation aus FEP, Temperaturresistent bis 200°C
  • Kein thermischer Verschleiß der Heizelemente
  • Keine erhöhte Stromaufnahme im Einschaltmoment
  • Integriertes Kaltende zum einfachen Anschluss
  • Vor Ort ablängbar je nach Bedarf
  • Möglichkeit von Abzweigungen im System (Max. Länge/Leistung beachten)
  • Sehr flexiblel und einfach zu Verarbeiten
  • Für Spannungen von 230V oder 400V standardmäßig erhältlich
  • Für Spannungen von 24V bis 1500V auf Kundenwunsch möglich

Funktionsprinzip

Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT

Eigenschaften

  • Maximale Leitungslänge/Leistung : 110m oder 1500W
  • Maximale Temperatur Stromlos : 200°C
  • Maximale Temperatur unter Spannung in Abhängigkeit der Leistung:
  • PCMT 10W/m : 100°C, PCMT 20W/m : 90°C, PCMT 30W/m : 80°C,
  • Elektrische Absicherung : Nennstrom x 1,25, FI/RCD 30mA

Nomenklatur

Heizkabel mit konstanter Leistungsabgabe PCMT

Datenblatt
telechargement

quis ultricies lectus vel, felis mi, Praesent sed Phasellus eleifend venenatis